[Marry’s Adventskalender | Türchen 17] Who is who – christmas edition 

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich ein kleines Rätsel für Euch. 😉 Ihr dürft mir gerne einen Kommentar mit Eurer Antwort geben, solltet Ihr eine Idee haben, wer ich bin.

Ich gehöre zur Weihnachtszeit, wie Loriot zu Silvester. Ich bin zu Weihnachten ziemlich jung, aber mittlerweile doch schon alt. Ich habe eine sehr weite Reise hinter mir. Mein Vater starb als ich jung war. 

Ich wurde zu einem Gentleman erzogen, doch glaubt so mancher ich wäre völlig unerzogen und zu nichts fähig.

Mein Herz schlägt für jedermann und ich sehe in jedem nur das Gute. Einem altem Griesgram konnte ich sogar wieder Lebensfreude geben. Zu meinen besten Freunden gehört ein Schuhputzer. Selbst die größten Hunde begegnen mir mit Freude.

Ich möchte den Menschen helfen. Mein SchIcksal war mir nicht immer bewusst und anfangs war ich doch etwas skeptisch, da ich aus einem Land komme, wo Menschen wie ich nicht existieren zumindest nicht mit solcher Macht. Ich liebe meine Mutter abgöttisch. 

Ich hoffe Ihr konntet meinem kleinen Rätsel folgen. 😄 Ich wünsche Euch viel Spaß und Glück beim Lösen. Was macht Ihr noch in den letzten Tagen der Adventszeit? Bei mir fängt jetzt gerade meine Klausurenphase an. 🙈 (ja kurz vor Weihnachten…) Ich hoffe Ihr könnt sie mehr genießen als ich.

Liebe Grüße,
eure Marry

Advertisements

[Marry’s Adventskalender | Türchen 16] Nadelfreihe Weihnachtsbäume 🌲🎄

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich ein kleines DIY für Euch. ihr braucht noch Weihnachtsdekoration oder sogar noch einen Tannenbaum? Hier eine kleine einfache Lösung, für die Ihr nicht viel braucht. 😉

Nadelfreihe Weihnachtsbäume – gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Dafür braucht Ihr:

Grünes dünnes Papier in quadratischer Form. Ich habe dafür Origami Papoer verwendet, aber natürlich funktioniert es mit normalem Papier genauso gut. 

Als erstes legt Ihr das Blatt Papier mit der farbigen Seite nach oben vor Euch. Dann knickt Ihr das Papier jeweils zweimal längs und zweimal quer (s. Bild) und klappt es wieder auf. 

Danach legt Ihr das Papier mit der anderen Seite zu Euch und klappt links und rechts die Seiten ein, sodass Ihr ein Dreieck vor Euch liegen habt. Weiterhin knickt Ihr die  Kanten des Dreicks an die mittlere Knicklinie. Achtet darauf, dass Ihr das von beiden Seiten aus macht.

Jetzt wird es etwas Tricky! Faltet ein Dreieck wie unten rechts auf Bild 3 zusehen auf und faltet ein Lasche (links unten). Da ist tüftelarbeit gefragt, aber lasst Eich nicht aus der Ruhe bringen. Das macht Ihr dann wieder auf jeder Seite und schneidet dann die im Bild 4 weißen Papierteile ab. 

Als letztes schneidet Ihr den Weihnachtsbaum an den Seiten ein. Achtet darauf, dass die Schnitte in etwa gleich lang sind, den gleichen Abstand haben und sich auf der selben Höhe befinden. Danach knickt Ihr jede einzelne Seite bei den Einschnitten zu Dreicke und fertig ist Euer nadelfreier Weihnachtsbaum. 😋🎄

Wie sehen Eure Weihnachtsbäume dieses Jahr so aus? Wann baut Ihr auf? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße,
Eure Marry

[Marry’s Adventskalender | Türchen 15] Märchen in der Weihnachtszeit

Hallo meine Lieben,

Leider bin ich gerade mitten im Lernstress und schaffe es nicht wirklich die Beiträge passend hochzuladen. Deswegen bekommt Ihr heute ein paar Beiträge nachgeliefert. 😇📚😊😋

 Heute möchte ich Euch die Anthologie „Die schönsten Märchen zur Weihnachtszeit“ von Juliane Beckmann vorstellen. Das Buch besteht aus den verschiedensten Kurzgeschichten. Unter anderem sind auch Märchen bzw. Geschichten von Hnas Christian Anderson dabei. Das Besondere bei diesem Buch ist, dass es ein kleines Format hat und so problemlos in jede Tasche passt (sogar in Größe Hosentaschen).

Allgemeine Informationen:

  • Hardcover
  • Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
  • ISBN: 978-3-596-52046-6
  • Fischer Verlag

Inhalt:

Weihnachten ist die Zeit der Wünsche und kleinen Wunder – und damit geradezu prädestiniert für die Erzählform des Märchens. Zwar sind die weihnachtlichen Welten, von denen die Märchen des vorliegenden Bandes handeln, alles andere als heil, doch was alle hier versammelten Texte verbindet, ist ein tiefer Glaube an das Wunderbare und Heilige inmitten der prosaischen Wirklichkeit. Die wunderbarsten und schönsten Märchen zur Weihnachtszeit sind in diesem Band versammelt.

Mit Texten von Hans Christian Andersen, E.T.A. Hoffmann, Selma Lagerlöf und anderen. (Quelle: fischerverlag.de)

[Marry’s Adventskalender | Türchen 14] Geschenkideen – für jeden was dabei… 😁📚🎁

Hallo meine Lieben! 

Heute möchte ich Euch verschiedene Geschenkideen meinerseits präsentieren. 🎁😉 Vielleicht ist ja auch noch für Euch etwas dabei…

  • ein Pinselset zum Schminken
  • „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch“ von J. K. Rowling 
  • Die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier 
  • „Night School“ (Tetralogie) von C. J. Daugherty 
  • einen besonderen Kugelschreiber oder Füller (z. B. mit Gravur)
  • Notizbuch
  • Hörbuch: Elea Eluanda  (da gibt es jetzt neue ;-))
  • Charme für ein Bettelarmband oder Kette
  • Charme mit Gravur (einfach mal in eure  Suchmaschine eingeben)
  • Parfüm (der Klassiker – vllt. das Lieblingsparfüm?)
  • Gutschein zum Essengehen
  • Kino Gutschein 
  • Selbstgenähte Taschen für Handy, Tablet, E-Reader und co. (falls Ihr das nicht könnt, schaut Euch auf Weihnachtsmärkten, Basare, im Internet oder in Eurem Bekanntenkreis um)
  • Ein Klappmesser für Überlebenskünstler
  • Disney Filme oder auch andere besondere Filme, die man gemeinsam gucken kann
  • Armbanduhr

[Marry’s Adventskalender | Türchen 13] Weihnachtsstimmung 

Hallo meine Lieben,

Leider habe ich es gestern nicht mehr geschafft das 13. Türchen für Euch zu veröffentlichen. Dafür versuche ich heute zwei Türchen zu posten . 😁

Heute geht es um Weihnachtsstimmung. Ich habe dieses Jahr schon früh meine Weihnachtsstimmung entdeckt.Das fing schon an mit den ersten Plätzchen, die ich Ende Oktober gebacken habe.  😆😅 Naja die sind aber auch zu lecker.

Unsere Wohnung haben wir wirklich sehr weihnachtlich dekoriert. Wir haben insgesamt 10 Adventskalender und jede Menge Dekoration extra. 🎄🎅⛄❄🌟 Da kann man nur in Weihnachtsstimmung kommen, wenn in jeder Ecke Lichterketten, kleine Engel, Weihnachtskugeln und Kerzen sind. 

Aber natürlich ist das nicht alles an Weihnachten (trägt aber viel dazu bei). Ich habe dieses Jahr z.B. einen Teeadventskalender, der jeden Tag neue Teesorten für mich bereit hält. Den genieße  ich dann ganz gerne im Wohnzimmer vor dem Fernseher oder mit einem guten Buch.

Ich freue mich auch schon richtig auf die Weihnachtstage. Da trifft man die ganze Familie wieder und lässt es sich gut gehen. Natürlich bereitet man auch anderen kleine Freuden. 😉 Wie macht Ihr das? Wichtelt Ihr oder gibt es für alle was? 

Liebe Grüße,
eure Marry

[Marry’s Adventskalender |Türchen 12] kleine Engel ❤🎄📚🎁

  1. Hallo meine Lieben!Heute möchte ich Euch ein kleines DIY zeigen. Auch als Weihnachtsbaumschmuck geeignet.  😎👍

    Kleine Engel aus Korken

    Ihr braucht:

    • Korken 
    • Engelshaar
    • Schleifenband in verschiedenen Farben und Breiten
    • Heißklebepistole
    • Holzkugeln 
    • Permanentmaker

    Als erstes malt Ihr auf die Holzperlen ein Gesicht und klebt die Holzkugel auf den Korken. 

    Das Engelshaar klebt Ihr nach Eurem Geschmack auch mit Heißklebepistole auf die Holzperle. Passt dabei auf, dass der Engel kein Übergewicht dadurch bekommt. 

    Aus dem Schleifenband formt Ihr dann eine Schleife und klebt sie an die Rückseite des Korkens. Mit dem anderen Schleifenband verziert Ihr den Engel. Als I-Tüpfelchen könnt Ihr noch Sterne aufkleben. Und fertig ist der Korkenengel!

    Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit. 😄🌟

    Liebe Grüße 
    Eure Marry

[Marry’s Adventskalender | Türchen 9] etwas verspätet – Stress in der Weihnachtszeit

Hallo meine Lieben!

Der 9. Dezember war ein sehr anstrengender und zeitaufwendiger Tag für mich. Morgens Schule, Mittags Personalversammlung und anschließend Weihnachtsfeier. Deshalb muss ich mich leider entschuldigen, dass ich es gestern nicht mehr geschafft habe einen Beitrag zu veröffentlichen, aber dafür gibt es heute gleich zwei Türchen zum Öffnen. 🙂

Das passt auch irgendwie zu meinem heutigen Thema „Stress in der Weihnachtszeit“. Ich denke, dass jeder irgendwie Tage hat (ob in der Weihnachtszeit oder nicht), die einfach nur stressig und nervenaufreibend sind. Das bleibt  doch irgendwie nicht aus. Stress ist ja nicht immer unbedingt schlecht, da in einem gewissen Maße er unserer Leistungsfähigkeit ganz gut tut. Aber zu viel ist definitiv zu viel.

Damit man sich selbst wohl fühlt, gibt es so einiges, was man machen kann, um sich davon zu lösen und sich selbst besser zu fühlen. Heute möchte ich Euch berichten, was ich persönlich im täglichen Alltag mache, um nicht im Stress zu versinken.

Ich mache normalerweise 2 Stunden pro Woche Sport im Verein und meiner Meinung nach motivieren mich die Kurse viel mehr als der freiwillige Gang ins Fitnessstudio… (ist auch günstiger ;-)). Sport hilft dem Körper sich zu entspannen. Es heißt, dass man ca. 30 min pro Tag Sport machen soll. Am Besten vor der Arbeit, da die sportliche Aktivität den Kreislauf anregen und den Start in den Tag erleichtern soll. Dabei sollte man sich realistische Ziele setzten und sich nicht direkt überfordern. Es hilft auch einfach im Alltag lieber die Treppe anstatt den Fahrstuhl zu nehmen oder in der Mittagspause einfach einen Spaziergang zu machen (Wir gehen meistens zum Bäcker oder in den Park). Und zwischendurch kann  man sich auch immer mal wieder ausstrecken

Manchmal nehme ich mir auch einfach Zeit für mich, entweder ich lese etwas, höre Musik oder ein Hörbuch. Dann kann ich meistens am Besten abschalten und kann die Welt um mich herum für einen Moment vergessen.

Mehr dazu findet Ihr auch hier in meiner Quelle

2015 habe ich bereits einen Beitrag zum Stressabbau geschrieben und natürlich verlinke ich Euch den hier auch nochmal.

Natürlich habe ich keine medizinische Ausbildung und gebe deswegen keine Gewehr für die Richtigkeit meiner Angaben! Mir persönlich helfen diese Methoden und deshalb habe ich diese für Euch zusammengefasst.

Wie ist Eure Adventszeit bisher so? Was macht Ihr gegen Stress? Was hilft Euch? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße,
eure Marry

[Marry’s Adventskalender 2016| Türchen 7] Geschenktipp

Hallo meine Lieben! 😁☃🎁

Wozu ist dies eigentlich noch einmal ein Bücherblog? Richtig, um neue Bücher zu präsentieren und weiter zu empfehlen… Dazu gibt es am heutigen Tag eine Rezension zu dem Buch „All the pretty lies. Erkenne mich“ von M. Leighton von mir… 😅📚 Ich habe das Buch vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich an dieser Stelle dafür Herzlich bedanken. 

Allgemeine Infos:

  • Preis: 9,99 €
  • Taschenbuch
  • Heyne Verlag
  • Erschienen am 14.11.2016
  • Roman
  • ISBN: 978-3-453-41925-4

Zum Inhalt:

Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen? (Quelle: randomhouse.de)

Mein Eindruck:

Am Anfang hat mich das Buch durch die Geheimnisse und Verstrickungen in den Bann gezogen. Sowohl Sloane und auch Hemi haben Geheimnisse, die es zu entdecken gibt. Sloane wird behütet und beschützt, Hemi dagegen scheint etwas zu verbergen, aber ihr Schicksal führt sie zusammen. Ihr Leben ist mehr miteinander verbunden als anfangs gedacht. 

Der Schreibstill von M. Leighton hat mich wie immer einfach nur eingefangen und eingezogen. Das Buch ist schwer wieder aus der Hand zu legen, wenn man erstmal angefangen hat zu lesen. Sie schafft es eine geniale Kombination aus Lovestory, Erotik und ein wenig Action miteinander zu verbinden und eine mitreißende Story zu erschaffen. 

Das Ende fand ich dann doch etwas klischeehaft, aber man sollte sich klar machen, dass es sich bei diesem Buch mehr um Unterhaltungsliteratur handelt, als um tiefgründige Literatur der Moderne. Mich persönlich hat das jetzt nicht sonderlich gestört, da ich in das Buch eintauchen und der Welt um mich herum einen Moment vollkommen entfliehen konnte.

Zusammenfassend bekommt das Buch von mir 4 Sterne. 

Kennt Ihr das Buch?  Oder wollt Ihr es noch lesen? Ich freue mich auf Eure Kommentare und wünsche Euch einen schönen 7. Dezember.

Liebe Grüße
Eure Marry