[REZI] „All the pretty lies. Liebe mich“ von M. Leighton – spannend von Anfang bis Ende 

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich Euch von dem Buch „All the pretty lies. Liebe mich.“ von M. Leighton berichten. Es ist das Finale der Trilogie und mein bisheriger Liebling der Reihe. Allerdings kann man die Bücher unabhängig voneinander lesen. Meine Rezensionen zu Band 1 und 2 verlinke ich euch hier. Die Bücher der Autorin habe ich bislang immer nur so verschlungen.Ich habe das Buch durch das Bloggerportal vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Ein Dankeschön an den Verlag dafür.

Allgemeine Infos:

  • Taschenbuch, Broschur
  • 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
  • ISBN: 978-3-453-41927-8
  • € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
  • Verlag: Heyne
  • Erschienen: 13.03.2017

Zum Inhalt:

Sig Locke ist ein harter Cop. Er lebt für seinen Job, glaubt an Recht und Unrecht. Dazwischen gibt es für ihn nichts. Bis er Tommi kennenlernt. Mit ihren langen Beinen und strahlend grünen Augen erregt sie auf den ersten Blick Sigs Aufmerksamkeit. Doch was Sig nicht weiß: Sie hat ein Geheimnis, das nicht einmal ein Cop aufzudecken vermag. (Quelle: randomhouse.de)

Mein Eindruck:

Also zu aller erst: Dieser Teil ist noch besser als Teil eins und zwei! Die Geschichte ist einfach nur wahnsinnig gut und man fliegt nur so durch die Seiten. Den Schreibstil von M. Leighton liebe ich einfach. Er ist flüssig, man stockt nicht beim Lesen und gleichzeitig schafft sie es die Geschichte lebendig werden zu lassen.

Ich habe das Buch innerhalb von kürzester Zeit verschlungen und könnte auch nicht aufhören zu lesen. Der Anfang hat mich direkt mitgerissen. Eigentlich wollte ich nur mal kurz reinlesen und schon hatte ich die ersten 100 Seiten gelesen. Es hat mich einfach nicht mehr losgelassen.
Auch die Charaktere fand ich sehr spannend. Sig war mir anfangs etwas zu sehr von sich überzeugt, aber sein Wille hat mich dann doch auf seine Seite gezogen. Tommi war recht undurchsichtig und am Ende wird man doch etwas von ihr überrascht. Ihr Geheimnis und wieso sie das ganze macht, ist doch wesentlich weitreichender als man meinen sollte. Natürlich muss man berücksichtigen, dass es zwar eine realitätstreue Geschichte ist, jedoch etwas unrealistisch, dass das genauso passieren könnte. Aber man sollte ja niemals nie sagen. Am Ende wird man dann doch ziemlich überrascht.

Das Cover ist wie bei allen Büchern von M. Leighton sehr schlicht gehalten, jedoch merkt man direkt wenn man es sieht und wenn man es anfasst, dass es von ihr ist (auch ohne Titel und Autor zu kennen).

Zusammenfassend hat das Buch von mir 4,5 Sterne erhalten.

Kennt Ihr das Buch? Habt Ihr es schon gelesen? Was ist Eure Meinung dazu? Da gehen die Meinungen ja ziemlich auseinander. Ich bin schon gespannt auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße,
Eure Marry

Advertisements

Ein Gedanke zu “[REZI] „All the pretty lies. Liebe mich“ von M. Leighton – spannend von Anfang bis Ende 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s