[Plauderecke] Mein Urlaub at Home

Hallo meine Lieben! 🙂

In den letzten zwei Wochen hatte ich Urlaub und habe total viel gemacht. 🙂 Und ja ich war zuhause. Ich bin nicht weggefahren (ok, ich habe sehr viele Tagesausflüge gemacht)…

Am Anfang bin ich direkt schwimmen gewesen, da wir hier ein neues Schwimmbad haben und ich das unbedingt ausprobieren wollte. Da es an dem Tag so 22 Grad, wollten wir eigentlich nur drinnen schwimmen gehen, aber ein paar sehr coole Rutschen haben uns dann doch dazu bewogen in das Freibad zu gehen. 🙂

Aber das war natürlich nicht alles. Ich bin dann noch ein Paar mal shoppen gewesen, u. a. in Essen, wo ich dann natürlich mal wieder die Meyersche besucht habe (zwar nur kurz, aber ich bin fündig geworden… hihi und wir haben deswegen fast unsern Zug verpasst, aber nur fast xD).

Ich habe außerdem meine Grenzen ausgetestet im Kletterpark. Klettern in 10 m Höhe macht Spaß, aber von Reifen zu Reifen zu gehen in 10 m Höhe ist nicht ganz so einfach. Danach waren wir nochmal schwimmen und ich habe natürlich einen schönen Sonnenbrand bekommen (das war so klar).

Dann waren wir noch Tretboot fahren und das hat sehr viel Spaß gemacht. Man meint immer es gäbe nichts zu entdecken und man würde schon alles kennen, aber dann findet man die schönsten Ecken der Stadt.

Spontan war ich auch noch im Movie Park und im Time Rider war ich die Einzige, die was mit H. G. Wells anfangen konnte.. Man sollte meinen einer der ersten Sci-Fy Romane wäre bekannter…

Und am Ende war ich dann noch bei Ikea und ich brauchte keine Möbel, aber wie das immmer so ist, geht man da nicht mit leeren Händen raus. 🙂 Es gab ein Paar Ordnungssysteme und natürlich Deko… 🙂 Für meinen Filofax gab es auch noch was, aber da folgt nochmal ein kleiner Haul von mir…

Nebenher habe ich leider nicht so viel lesen können, aber habe immer wann ich konnte „Winter der Welt“ von Ken Follet gehört und ich liebe es. Auf Goodreads und auf Instagram habe ich davon ja schon berichtet und ich muss sagen es hat mich nicht enttäuscht. Der zweite Weltkrieg (mit Vor- und Nachgeschichte) ist einfach nur authentisch dargestellt und nicht nur aus der Sicht Deutschlands, sondern auch aus britischer, amerikanischer und russischer Sicht (super gut). Ich habe beschlossen diesen Monat einen History Month einzulegen, weil ich da jetzt einfach Lust darauf habe.

Was habt Ihr so in den letzten Wochen gemacht? Was lest Ihr gerade? Habt Ihr gerade auch ein momentanes Lieblingsgenre? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße,
Eure Marry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s