[Rezi] „Die Erleuchtete. Der Ruf des Bösen“ von Aimee Agresti

Ich habe mal wieder eine Rezension zu dem Buch „Die Erleuchtete. Der Ruf des Bösen“ von Aimee Agresti für Euch. Das ist der zweite Teil der Trilogie. Zum ersten Teil geht es hier lang…

Allgemeine Infos:

  • Preis: 12,99 € [D] |13,40 € [A] |CHF 17,90*
    (* empf. VK-Preis)
  • Goldmann Verlag
  • Taschenbuch, Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-442-47756-2
  • Erschienen: 16.12.2013

Inhalt:

Haven Terra hat den Kampf gegen das Böse gewonnen. Zusammen mit ihren Freunden Dante und Lance hat die 17-Jährige die Abgesandten Satans besiegt – doch nur weil sie als angehende Engel über ganz besondere Fähigkeiten verfügen. In New Orleans hoffen sie nun auf ein wenig Ruhe und Frieden. Doch ausgerechnet dort stoßen sie auf eine Gruppe gefährlicher Dämonen. Noch während die drei den Kampf planen, stellt sich Haven ein neues Problem: Lucian taucht wieder auf, einst Verbündeter des Teufels selbst, nun angeblich ein reuiger Sünder, der Haven um Hilfe anfleht – und dessen Charme sie erneut zu erliegen droht. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? (Quelle: randomhouse.de)

Meine Eindrücke:

Der Kampf zwischen gut und böse geht weiter. Haven und ihre zwei Freunde Lance und Dante wollten eigentlich nur nach ihrem Abschluss relaxen und einen Freiwilligendienst leisten. Die drei hatten ja schon im ersten Band einige Abenteuer erlebt und die Welt der Engel und Teufel kennengelernt.

Es ist echt mal was anderes, da man echt nicht erwartet, dass die Story so verläuft. Außerdem fliegt man nur so durch die Seiten, was für mich immer schon ein gutes Buch ausmacht. Man will gar nicht aufhören. Das Leben der drei scheint aber auch immer was neues zu bringen. Man kann kaum erwarten den letzten Teil (den ich jetzt unbedingt brauche) zu lesen, da auch das Ende einfach ein richtiger Cliff-Hänger ist. Das Buch wird aus Havens Sicht erzählt und man lernt sie dadurch noch einmal mehr kennen. Auch die Dramatik rund um ihr Liebesleben kommt in diesem Band immer mehr heraus. Was mich betriff, war das ja genau das was den Weg in den zweiten Teil geebnet hat und auch das Ende noch einmal stark beeinflusst hat.

Trotzdem hat mir an der Geschichte doch noch was gefehlt. Zusammenfassend bekommt das Buch von mir 4 Sterne. 🙂 Eine echte Empfehlung, da man hier nicht einen typischen zweiten Band vor sich hat sondern eine ordentliche Story gewürzt mit wahnsinnig viel Action und vielen spannenden Wendungen.

Kennt Ihr die Trilogie? Was haltet Ihr davon? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

LG Marry

Advertisements

3 Gedanken zu “[Rezi] „Die Erleuchtete. Der Ruf des Bösen“ von Aimee Agresti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s