Dicke Klopper, Wälzer und wie sie alle heißen?

Hey meine Lieben 🙂

ich habe mir mal Gedanken darüber gemacht, ob ich persönlich eine Seitenzahl habe, welche mich von einem Buch abschrecken würde…

Nun ich denke eher nicht, weil ja jedes Buch irgendwie anders ist und der „flow“ ich nenne das jetzt mal so  dabei auch eine große Rolle spielt. Über 1000 Seiten oder doch über 500 Seiten? Das spielt im Endeffekt keine Rolle, da es ja nicht nur auf die Seitenzahl ankommt, oder wie seht Ihr das?

Meiner Meinung nach spielt die Gestaltung des Buches dabei auch eine wichtige Rolle. Ich rede von verschiedenen Illustrationen auf den Seiten und auch von der Schriftart. Entspanntes und genussvolles Lesen benötigt nicht nur eine gute Geschichte.

Ich finde ein dickes Buch schon gar nicht mehr so abschreckend, wenn es eine angenehme Schriftgröße hat. Natürlich passen Illustrationen nicht zu jedem Genre, aber dennoch geben sie eine schöne Ergänzung zum Buchinhalt ab. Dazu zählt für mich schon eine besondere Kapitelbeleuchtung. Beispiele dafür sind „Reckless“ von Cornelia Funke oder auch die Jugendbücher von Kerstin Gier (die Edelsteintrilogie und Silber). Ich finde diese Bücher lassen einem immer noch am Buch festhalten, obwohl einem das Buch vielleicht nicht ganz so gut gefällt so wie bei mir mit Reckless am Anfang, das Ende ist richtig gut ;).

Kommen wir zu meiner Anfangsfrage zurück… Habe ich eine gewisse Seitenzahl, die mich abschreckt? Ganz klar ja! Aber nur wenn die Schrift stark dezimiert wurde und das Buch auch sonst beim Lesen keinen Lichtblick einbringt.

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr ein Buch, woran Ihr schon richtig verzweifelt seid aufgrund der Seitenzahl oder passiert Euch das überhaupt nicht? Ich bin gespannt, was Ihr zu diesem Thema zu sagen habt.

LG Marry

Advertisements

16 Gedanken zu “Dicke Klopper, Wälzer und wie sie alle heißen?

  1. Gregor schreibt:

    Dostojewski heißen sie, und sie heißen so, weil sie was bedeuten und keine Makulatur sind.
    Was zu der Gestaltung: , ja, paar Bildchen wären bei Dostojewski nicht übel. Und die Schriftart kann man bei ebooks fast immer anpassen sonst ja, ich mag so längliche und weiche Schriftart.
    Und die 1000 Seiten Abschreckung sind eher nur bei Trivialliteratur oder wenn man den Autor gar nicht kennt. Ich habe von D. nie genug gekriegt, der könnte gerne noch 1000 Bücher mit 1000 Seiten schreiben und ich würde sie immer noch gerne lesen, frag mich nur, ob D. nach 1000 Büchern bzw. davor nicht an „Ideenraub verhungert“ wäre. 😉
    Da ja wenn man 1000 Bücher schreiben will, irgendwann die Ideen ausgehen, deshalb wird man von den Ideen „beraubt“ 🙂
    Nur zur Verständigung meiner bildlichen Sprache 🙂

    Liebe Grüße, Gregor

    • marry789 schreibt:

      ja das mag ich bei E-Books auch sehr gerne
      Es ist wohl wahr, dass es meist mehr noch auf das Buch ankommt, um die nötige Motivation aufzubringen es zu lesen.
      LG Marry

  2. effieweka schreibt:

    Die Seitenzahl hat mich erst einmal ziemlich in Schach gehalten – das war bei „Krieg und Frieden“. Um mich an die genaue Handlung zu erinnern müsste ich es nach JAHREN nochmal lesen. Ich erinnere mich, ein paar Mal in den Kapiteln zurückgeblättert zu haben – um mich zu entsinnen wer wer war 🙂

  3. sternenbrise schreibt:

    Also mich schrecken manche Stephen King Bücher schon von außen ab. Habe mich noch gar nicht getraut, zu schauen wie viele Seiten sie haben. 😀 Ich glaube das werden meine SuB Leichen. Wenn ich so ein dickes Buch mit über 1000 Seiten in Händen halte, fühle ich mich überfordert und unter Druck gesetzt. King Bücher sind ja auch meist noch dünn geschrieben.
    Aber ich will sie auf jeden Fall noch irgendwann lesen. Muss sein. Vielleicht wenn ein SuB gelesen und und nur noch Sie dort stehen 😀

  4. singer-dreamer-lover schreibt:

    Ich habe keine Seitenzahl, die mich abschreckt. Eher ist es der Stil, in dem ein Buch geschrieben ist. Don Quixote in der Übersetzung von Tieck. Brrr… Ich quäl mich grad für die Uni durch. 400 Seiten. Aber dann gibt es Bücher mit über 1000 Seiten, die ich in 2-3 Tagen verschlinge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s